Komplette Vernetzung

Nach den drei vorherigen industriellen Revolutionen, die im 19. und 20. Jahrhundert stattfanden und der Industrie und Gesellschaft den nötigen Schwung gaben, ist nun eine vierte industrielle Revolution eingetroffen, die völlig neue Horizonte und Möglichkeiten eröffnet und als Industrie 4.0 bekannt ist.

Es handelt sich bei Industrie 4.0 um eine perfekte, koordinierte Zusammenarbeit von Maschinen, Menschen und Prozessen, die durch intelligente Technologien vernetzt sind. Diese innovativen Technologien werden sowohl in den hergestellten smarten Produkten eingesetzt als auch für das Funktionieren von Produktionsprozessen selbst benötigt. Die Technologien werden in der Industrie 4.0 zusammengeführt, indem die reale Welt der Maschinen mit der virtuellen Welt der digitalen Netzwerke und IT verbunden wird.

Die vierte industrielle Revolution

Die drei vorangegangenen industriellen Revolutionen brachten große Veränderungen mit sich: die Dampfmaschine, die industrielle Massenproduktion und die Informationstechnologie. Industrie 4.0 verbindet nun Engineering, alle Phasen industrieller Produktion und IT. Aus den einzelnen Wertschöpfungsketten entsteht ein einziges Netzwerk, das zusätzliche Funktionen und Dienstleistungen ermöglicht und die Unternehmensgrenzen überschreitet.

Die umfassende Vernetzung und der Rückgriff auf IT, KI, smarte Maschinen und Internettechnologien eröffnen völlig neue Möglichkeiten. Damit ist es technisch möglich, weg von der traditionellen Serienfertigung hin zu automatisierten kundenspezifischen Aufträgen und der flexiblen, effizienten Produktion auch kleinster Stückzahlen und kundenspezifischer Produkte überzugehen.

Komplette Netzwerkorganisation – horizontal und vertikal

Die neue Dimension technologischer Prozesse innerhalb von Industrie 4.0 manifestiert sich in der neuen Organisation des Netzwerks für die Zusammenarbeit im Unternehmen sowie mit Lieferanten, Partnern, Kunden und Anwendern: von der Auftragsvergabe über die Lieferung, Fertigung und Logistik bis hin zum Kundenservice und technischen Support.

Industrie 4.0 ist im Wesentlichen eine umfassende Vernetzung – horizontal und vertikal, vom Lieferanten bis zum Kunden, von der Bilanz bis zu jedem einzelnen Artikel mit dem RFID-Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.